deutsch / english

Imprägnierharze

IMP steht für hervorragende Imprägnierharze. Dafür sorgen wir mit durchdachten Rezepturen, Prozess-Know-how, erstklassigen Rohstoffen und höchster Produktionsqualität.

Unsere Spitzenleistung sichert Ihre Fertigungsqualität

Unser Ziel ist es, feine und mittlere Porositäten in Ihren Gussteilen, Sinterteilen und Kunststoffkomponenten zuverlässig abzudichten. Unser Imprägnierharz-Programm legt dafür die beste Grundlage. IMP bedient mit durchdachten Rezepturen ein breites Spektrum von Einsatzmöglichkeiten. Mit hochwertigen mono- und polyfunktionalen Acrylaten und Methacrylaten stellen wir eine gleichbleibende Qualität unserer Produkte sicher. Und unsere Anwendungstechnik sorgt dafür, dass bei Ihnen die Ergebnisse stimmen.

Welches Imprägnierharz passt zu Ihrer Herausforderung?

Sprechen Sie uns an, wir beraten Sie gern persönlich: Tel.: +49 2173 49985-0 | Fax: +49 2173 4 99 85 -20 | info@imp-sealants.de

IM3000

Ganz gleich wo auf der Welt imprägniert wird, IM3000 ist dabei. Es gilt unter Experten als eines der besten universell einsetzbaren Imprägnierharze und ist damit oft quasi der Industriestandard. IM3000 verfügt über Zulassungen weltweit führender Automobilunternehmen und setzt dank hervorragender Produkteigenschaften Maßstäbe:

  • Exzellente Abtropf- und Wascheigenschaften, besonders auch bei kompliziert geformten und fertig bearbeiteten Werkstücken
  • Höchste Temperaturbeständigkeit, bei Dauertemperaturbelastung von -110 bis +200 °C, kurzfristig sogar bis 250 °C
  • Sehr gute Beständigkeit gegenüber Benzin, Motoröl, Frostschutzmit-tel, Hydraulikflüssigkeit, Gasen und wässrigen Säuren

Im Ergebnis können Werkstücke, die mit IM3000 imprägniert wurden, dem gleichen Druck wie dicht gegossene Teile ausgesetzt werden. Weitere Informationen zu IM3000 erhalten Sie in unserem Technischen Datenblatt oder im persönlichen Beratungsgespräch.

Kontakt

Georg Janßen

Tel: + 49 21 73 4 99 85 -11
Fax: + 49 21 73 4 99 85 -20
Mail: janssen@imp-sealants.de

Download

IM3000e

Das „e“ steht für „enhanced“, denn IM3000e ist eine konsequente Fortentwicklung unseres Best-in-class Produktes IM3000. Der Fokus liegt hier auf Mikroporositäten:

  • Rezeptur deren technische Eigenschaften speziell auf den Verschluss von Mikroporositäten ausgerichtet ist
  • Exzellente Abtropf- und Wascheigenschaften, besonders auch bei kompliziert geformten und fertig bearbeiteten Werkstücken
  • Höchste Temperaturbeständigkeit (analog IM3000): für Dauertemperaturbelastung von -110 bis +200 °C ausgelegt, kurzfristig sogar bis 250 °C
  • Sehr gute Beständigkeit gegenüber Benzin, Motoröl, Hydraulikflüssigkeit, Gasen und wässrigen Säuren

Genau wie bei IM3000 stehen auch mit IM3000e imprägnierte Werkstücke in der Druckbelastbarkeit einem dicht gegossenen Teil in nichts nach. Für weitere Informationen nutzen Sie bitte unser Technisches Datenblatt oder lassen Sie sich persönlich von uns beraten.

Kontakt

Georg Janßen

Tel: + 49 21 73 4 99 85 -11
Fax: + 49 21 73 4 99 85 -20
Mail: janssen@imp-sealants.de

Download

IM4500r

Das Imprägnierharz von IMP mit serienmäßiger Nachhaltigkeit: Mit IM4500r bietet IMP ein recyclebares Harz, das unseren Kunden ermöglicht, ohne qualitative Kompromisse auf stetig steigende an Umweltschutz und Ressourcenschonung zu reagieren.

IM4500r kann nach dem Imprägnierprozess von der Oberfläche des Werkstückes abgewaschen, zurückgewonnen und für die Verarbeitung wiederverwendet werden. Die einzige zusätzliche Anforderung: Dem Kaltwasserbad wird eine bestimmte Menge Waschbad Additiv (WBA) zugefügt, um die chemische Stabilität des zurückgewonnenen Harzes zu gewährleisten.

In der Anwendung stellt IM4500r hervorragende Produkteigenschaften sicher:

  • In Verbindung mit WBA exzellente Wascheigenschaften, besonders auch bei kompliziert geformten und fertig bearbeiteten Werkstücken
  • Höchste Temperaturbeständigkeit, bei Dauertemperaturbelastung von -55 Grad bis +200 °C, kurzzeitig sogar bis 250 °C
  • Sehr gute Beständigkeit gegenüber Benzin, Motoröl, Hydraulikflüssigkeit, Gasen und wässrigen Säuren
  • Werkstücke, die mit IM4500r imprägniert wurden, können dem gleichen Druck wie dicht gegossene Teile ausgesetzt werden.

Wenn Sie mehr über die Einsatzmöglichkeiten unserer recyclingfähigen Imprägnierharze erfahren wollen, sprechen Sie uns bitte persönlich an. Weitere Informationen zu IM4500r können Sie außerdem unserem Technischen Datenblatt entnehmen.

Kontakt

Georg Janßen

Tel: + 49 21 73 4 99 85 -11
Fax: + 49 21 73 4 99 85 -20
Mail: janssen@imp-sealants.de

Download

WBA

Ziel von Recycling-Technologien beim Imprägnieren ist es, den Einsatz von Imprägnierharz und Wasser zu reduzieren. Für unser Hochleistungsprodukt IM4500r kann dies durch Zugabe von WBA (Waschbad-Additiv) in das Kaltwasserbad erzielt werden. WBA unterstützt den Waschprozess in besonderer Weise und fördert eine schnelle Trennung des Harzes vom Wasser. So kann eine hohe Rückgewinnungsquote für IM4500r zuverlässig sichergestellt werden.

Weitere Informationen zu unseren recyclingfähigen Imprägnierlösungen geben wir Ihnen gern im Rahmen eines persönlichen Beratungsgesprächs. Spezifikationen von WBA erhalten Sie in unserem Technischen Datenblatt.

Kontakt

Georg Janßen

Tel: + 49 21 73 4 99 85 -11
Fax: + 49 21 73 4 99 85 -20
Mail: janssen@imp-sealants.de

Download

Ganzheitlich denken

Die Wasserqualität leistet einen entscheidenden Beitrag zum gewünschten Imprägnierergebnis. Mit unseren Wasserchemikalien verfügen wir über umfassende Möglichkeiten, Ihre Prozesse optimal einzustellen.
Lassen Sie sich von uns beraten.

Zertifizierte Qualität

Wir legen höchsten Wert darauf, dass unsere Produkte alle an sie gestellten Anforderungen erfüllen – selbstverständlich auch in zulassungstechnischer Hinsicht. Dies dokumentieren wir durch ein gelebtes Qualitätsmanagement, regelmäßige Prüfungen durch unabhängige Prüfinstitute und die unabhängige Zertifizierung für alle relevanten Einsatzbereiche.

Weitere Informationen erhalten Sie in den technischen Details unserer Produkte und auf Wunsch gern auch im persönlichen Gespräch.


IMPROVING MATERIAL PERFORMANCE