deutsch / english

Wasserchemikalien

Imprägnieren hat viel mit Wasser zu tun. Die Wasserchemikalien von IMP sorgen für konstante, verlässliche Bedingungen – ganz gleich, welches Wasser Sie nutzen.

Unser Know-how macht Wasser zum Erfolgsfaktor

Wasser kommt in jedem Imprägnierprozess vor: vom Waschbad über das Spülbad bis zum Heißwasserbad. Unsere Wasserchemikalien verbessern die Wasserqualität, helfen bei der Vermeidung von Korrosion sowie Oberflächenbelägen und verhindern ungewolltes Aushärten von Harzrückständen. Damit tragen sie entscheidend zu guten Imprägnierergebnissen und einer langen Verwendbarkeit des Wassers bei.

Wie können wir Ihre Wasserqualität verbessern?

Sprechen Sie uns an, wir beraten Sie gern persönlich: Tel.: +49 2173 49985-0 | Fax: +49 2173 4 99 85 -20 | info@imp-sealants.de

CTA 801

CTA 801 ist ein nitritfreier Polymerisationshemmer. Es wird im Heißwassserbad von von Imprägnierharzrückständen zu halten.

CTA 801 trägt dazu bei, das Heißwasserbad frei von Imprägnierharz­rückständen zu halten. In Verbindung mit einer Wasserbehandlungsanlage kann entsprechend behandelte Heißwasser sogar unbegrenzt verwendet werden.

Die Dosierung von CTA801 erfolgt in das Heißwasserbad, proportional zum Volumen des in das Wasser übertragenen Imprägnierharzes.

Während der Aushärtephase schützt CTA 801 die Werkstücke zusätzlich vor Korrosion und Anlaufen.

Weitere Informationen zu CTA 801 entnehmen Sie bitte unserem Technischen Datenblatt. Darüber hinaus stehen wir Ihnen gern für ein persönliches Beratungsgespräch zu CTA 801 und allen anderen Wasserchemikalien von IMP zur Verfügung.

Kontakt

Georg Janßen

Tel: + 49 21 73 4 99 85 -11
Fax: + 49 21 73 4 99 85 -20
Mail: janssen@imp-sealants.de

Download

CTK 200

CTK 200 ist neutraler Multi-Metall-Korrosionsschutz für das Heißwasserbad von Imprägnieranlagen mit Harzen auf der Basis von Methacrylaten

Das verwendete Wasser und das chemische Gleichgewicht im Heißwasserbad bewirken sehr unterschiedliche Anforderungen beim Korrosionsschutz der imprägnierten Teile. CTK 200 wurde für diesen speziellen Anwendungsfall entwickelt und bietet einen wirksamen Schutz gegen Verfärbungen und Korrosion bei

  • Stahl-,
  • Kupfer-,
  • Aluminium- und
  • Messinglegierungen.

CTK 200 sorgt für fleckenfreies Finish auf allen Untergründen. Weitere Informationen zu CTK 200 finden Sie in unserem Technischen Datenblatt.

Um alle Möglichkeiten der Wasserchemikalien von IMP kennenzulernen, stehen wir Ihnen gern für ein persönliches Beratungsgespräch zur Verfügung.

Kontakt

Georg Janßen

Tel: + 49 21 73 4 99 85 -11
Fax: + 49 21 73 4 99 85 -20
Mail: janssen@imp-sealants.de

Download

CTK 250

CTK 250 ist ein neutraler Multi-Metall-Inhibitor zur Verwendung im Wasch-, Spül- und Heißwasserbad von Imprägnierungssystemen, die auf Methacrylatbasis arbeiten.

Es wirkt über einen breiten Bereich von Wasserqualitäten und -härten und bietet Schutz u.a. für Bauteile aus

  • den meisten Aluminiumlegierungen,
  • Stahl,
  • Eisen,
  • Messing und
  • Bronze

Am Werkstück verhindert CTK 250 ungewollte Komponentenverfär­bungen und weiße Flecken. Das Produkt hat eine hervorragende Was­serlöslichkeit, ist ungefährlich in der Handhabung und zeichnet sich durch hervorragende Schaumeigenschaften aus.

Weitere Informationen zu CTK 250 finden Sie in unserem Technischen Datenblatt, darüber hinaus beraten wir Sie gern persönlich zu den Einsatzmöglichkeiten und Vorteilen unserer Wasserchemikalien.

Kontakt

Georg Janßen

Tel: + 49 21 73 4 99 85 -11
Fax: + 49 21 73 4 99 85 -20
Mail: janssen@imp-sealants.de

Download

CTK 260

CTK 260 ist ein neutraler Multi-Metall-Inhibitor mit verstärkter Messing-Passivierung zur Verwendung im Wasch-, Spül- und Heißwasserbad von Imprägnie­rungssystemen, die mit Imprägnierharzen auf Methacrylatbasis arbeiten.

CTK 260 bietet eine verbesserte Passivierung für

  • Kupfer,
  • Messing und
  • Bronze

und schützt darüber hinaus Komponenten aus

  • den meisten Aluminiumlegierungen,
  • Stahl und
  • Eisen.

Unter bestimmten Bedingungen kann der Einsatz von CTK 260 die Lebensdauer des Heißwasserbades verlängern.

In unserem Technischen Datenblatt finden Sie alle Spezifkation von CTK 260, für eine Beratung zu den Einsatzmöglichkeiten unserer Wasserchemikalien sprechen Sie uns bitte persönlich an.

Kontakt

Georg Janßen

Tel: + 49 21 73 4 99 85 -11
Fax: + 49 21 73 4 99 85 -20
Mail: janssen@imp-sealants.de

Download

CTK Additiv

CTK Additiv ist neutrales Multi-Metall-Korrosionsschutz-Additiv. Es wird einmalig bei jedem Badneuansatz des Heißwasserbades einer Imprägnieranlage eingesetzt.

CTK Additiv beschleunigt die Einstellung eines stabilen chemischen Gleichgewichts hinsichtlich Sauerstoffgehalt, pH-Wert, Ionenkonzentration etc. Außerdem unterstützt es eine längere Verwendungsdauer des Wassers.

Es verbessert den Korrosionsschutz für Aluminium und Eisen und verhindert das Anlaufen empfindlicher Metalllegierungen. Seine Wirkung zeigt CTK Additiv in Kombination mit CTK 200.

Neben den Informationen in unserem Technischen Datenblatt beraten wir Sie gern im persönlichen Gespräch zu den Einsatzmöglichkeiten unserer Wasserchemikalien.

Kontakt

Georg Janßen

Tel: + 49 21 73 4 99 85 -11
Fax: + 49 21 73 4 99 85 -20
Mail: janssen@imp-sealants.de

Download

Perfektes Zusammenspiel

Was unsere Wasserchemikalien für die Wasserqualität leisten, bringen unsere Imprägnierharze in den Versiegelungsprozess von Porositäten ein: Wirtschaftlichkeit, Sicherheit und Qualität, auf die Sie sich verlassen können. Wir beraten Sie gern!

Zertifizierte Qualität

Wir legen höchsten Wert darauf, dass unsere Produkte alle an sie gestellten Anforderungen erfüllen – selbstverständlich auch in zulassungstechnischer Hinsicht. Dies dokumentieren wir durch ein gelebtes Qualitätsmanagement, regelmäßige Prüfungen durch unabhängige Prüfinstitute und die unabhängige Zertifizierung für alle relevanten Einsatzbereiche.

Weitere Informationen erhalten Sie in den technischen Details unserer Produkte und auf Wunsch gern auch im persönlichen Gespräch.


IMPROVING MATERIAL PERFORMANCE